Hypnosetherapie in Nürnberg

Depression

Depression - Abgrenzung von Burnout

Depression wird klinisch korrekt als „depressive Episode“ unter dem Hauptbegriff Affektive Störung bezeichnet. Im ICD 10, dem Diagnoseklassifikationssystem der Medizin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden Symptome beschrieben, die erfüllt sein müssen, damit man von einer depressiven Episode (F32) spricht. Dazu gehören z.B.

  • gedrückte Stimmung
  • Verminderung von Antrieb und Aktivität
  • verminderte Fähigkeit zu Freude
  • vermindertes Interesse und schwächere Konzentration
  • starke Müdigkeit auch bei kleinsten Anstrengungen
  • gestörter Schlaf
  • weniger Hungergefühl
  • niedrigeres Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen
  • Schuldgefühle und das Gefühl der eigenen Wertlosigkeit

Wichtig dabei ist, dass es sich nicht nur um eine kurze Stimmungsschwankung handelt, sondern dass sich diese wenig verändert. Affektive Störungen werden entsprechend ihrer Ausprägungen in verschiedene Schweregrade eingeteilt.

Abgrenzung von Depression

Landläufig wird unter Depression eine ganze Menge verstanden. Meist wird der Begriff Depression aber falsch verwendet, weshalb ich einige andere psychische Störungen ganz bewusst von einer depressiven Episode abgrenzen möchte:

  • Niedergeschlagenheit oder seelische Verstimmungen sind keine Depression, wenn sie nicht die Kriterien der ICD 10 erfüllen. Stimmungsschwankungen können als auch ganz „normal“ sein, wenn sie nicht zu intensiv, zu häufig und mit entsprechendem Leid verbunden sind.
  • Dysthymia ist eine lang anhaltende depressive Verstimmung, die jedoch nicht die Kritereien der Dauer oder Schwere einer depressiven Episode erfüllt.
  • Posttraumatische Belastungsstörung können als Reaktion auf ein belastendes Erlebnis mit außergewöhnlicher Ausmaß entstehen (ICD10, F 43.1)
  • Anpassungsstörungen sind starke emotionale Schwierigkeiten nach einschneidenden Lebensereignissen (ICD10, F43.2)
  • Burnout

Hilfe bei Depression

Die Symptome einer Depression können organische Ursachen haben. Deshalb ist eine medizinische Abklärung durch einen Arzt, Neurologen oder Psychiater unerlässlich. Wenn eine psychische Belastung ursächlich für die Erkrankung ist, dann kann eine Behandlung mit Psychotherapie erfolgen.

In meiner Praxis in Nürnberg ist Hilfe und Unterstützung bei Stress und Burnout Symptomen einer meiner Schwerpunkte.

Auf meiner Seite finden Sie auch weitere Informationen zu Burnout und zum Vorgehen im Coaching. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne über das Kontaktformular bei mir.

Ähnliche Einträge