Hypnosetherapie in Nürnberg

Nicht medizinische Hypnose

Anwendungsgebiete von Hypnose in Nürnberg

Nicht-medizinische Hypnose: Mehr als nur Raucherentwöhnung oder Gewichtsreduktion

Hypnose ohne Krankheit: Von Entscheidungsfindung bis Rückführung

Der Unterschied zwischen nicht-medizinischer Hypnose und Hypnotherapie ist, dass Hypnotherapie auf die Linderung oder Heilung von medizinischen diagnostizierbaren Krankheiten ausgerichtet ist. Für dieses therapeutische Arbeiten braucht man eine Heilerlaubnis. Alles andere ist nicht-medizinische Hypnose.

Häufige Anwendungsgebiete nicht-medizinischer Hypnose sind: Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Tiefenentspannung, Lernunterstützung, Aktivierung von Selbstheilungskräften, Entscheidungs- und Zielfindung, Phantasiereisen und Rückführungen.

Bei nicht-medizinischer Hypnose ist etwas Vorsicht geboten: Hypnose ist kein geschützter Begriff und die Qualität ist nicht durch eine standardisierte Ausbildung sichergestellt. Insbesondere bei „Klassikern“ wie Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion sollte man die Qualifikation, Erfahrung und das Vorgehen des Therapeuten genauer hinterfragen. Denn in vielen Hypnoseausbildungen lernt man an einem Wochenende die Grundlagen von Hypnose und bekommt dann häufig auch gleich die Anleitungen für Gewichtsreduktion und Raucherentwöhnung. Ich bezweifle, dass das bereits eine gute Basis für eine erfolgreiche Behandlung ist.

Anwendungsgebiete nicht medizinischer Hypnose

  • Raucherentwöhnung. Wird häufig in einer 2-3 stündigen Sitzung angeboten. Zur Effektivität von professioneller Raucherentwöhnung mit Hypnose gibt es wissenschaftliche Studien, z.B. bei Prof. Dr. Revenstorf der Uni Tübingen.
  • Gewichtsreduktion. Die Behandlung ist nur im normalen Rahmen nicht-medizinisch. Krankhaftes Übergewicht oder Essstörungen würden z.B. in die medizinische Hypnose fallen.
  • Tiefenentspannung. Tiefe körperliche und psychische Entspannung durch Hypnose oder die Kombination von Hypnose mit anderen bewährten Verfahren wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung.
  • Lernunterstützung. Unterstützung bei Prüfungsstress und Prüfungsblackouts, Konzentrationssteigerung, gezielte Vorbereitung auf Prüfungen.
  • Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Stärkung des Selbstvertrauens, oft mit Fokus auf bestimmte Situationen. Z.B. bei Präsentationen, Verhandlungen, usw.
  • Selbstheilungskräfte aktivieren. Begleitend zu einer medizinischen Behandlung durch einen Arzt kann Hypnose eingesetzt werden: Innere Bilder der Veränderung und Gesundung.
  • Entscheidungsfindung. Visualisierung von Entscheidungsoptionen unter Hypnose. Einbeziehung eines inneren Ratgeberteams. Zuhilfenahme des Unterbewusstseins um zu einer Entscheidung zu kommen.
  • Zielfindung. Befragung des Unterbewusstseins unter Zuhilfenahme von verschiedenen Methoden. Häufig in Kombination mit Phantasiereisen um überhaupt erstmal eine gute Basis für die Entwicklung und das Erkennen von Zielen aufzubauen. Bei verschiedenen Zielen kann sich dann eine Entscheidungsfindung – wie oben beschrieben – anschließen.
  • Phantasiereisen. Eigentlich ist Hypnose oft eine Phantasiereise – Ein gezieltes Angebot von Bildern für die innere Vorstellung.
  • Resonanzhypnose. Die Idee dahinter: Einen Zielzustand sehr gut visualisieren und sehr attraktiv machen. Schritte dorthin vorstellbar machen. Durch das sogenannte Resonanzprinzip bekommt das Ziel eine „anziehende“ Wirkung. Unbewusst richten wir uns darauf aus und versuchen es zu erreichen.
  • Rückführungen. In Hypnoseausbildungen werden häufig Vorgehen für Rückführungen (in frühere Leben) vermittelt. Ich bin damit relativ vorsichtig. Auf der einen Seite gibt es faszinierende Berichte dazu – Auf der anderen Seite gibt es auch sehr geteilte Meinungen zu Rückführungen und über die Aussagekraft von Bildern, die sich bei einer solchen Rückführung zeigen können.

 

In meiner Praxis in Nürnberg sind setze ich Hypnose und Hypnotherapie im Rahmen von Coaching und Psychotherapie ein. Die Behandlung ist immer individuell – d.h. ausgehend von Ihrer aktuellen Situation und Ihren ganz persönlichen Zielen arbeiten wir gemeinsam an Lösungen. Manchmal kann man ganz gezielt an einer Veränderung arbeiten, z.B. bei Prüfungsstress. Manchmal gibt es aber auch einen größeren Zusammenhang, den es zu betrachten und zu bearbeiten gilt. Dann ist es sinnvoll die Ausgangs-Zielstellung in einige Stunden Coaching oder Psychotherapie einzubetten. Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie in meine Praxis in Nürnberg oder schreiben Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Weitere Informationen und Studien für Anwendungsgebiete der Hypnose finden Sie im Internet.