Hypnosetherapie in Nürnberg

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie in Nürnberg

„Was nicht kaputt ist, muss man auch nicht reparieren“.

Die Erfahrung zeigt, dass es häufig hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, und Ausnahmen vom Problem zu konzentrieren anstatt auf Probleme und deren Entstehung.

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie wurde von den Psychotherapeuten Insoo Kim Berg und Steve de Shazer 1982 erstmals vorgestellt wurde (dort „Solution Focused Brief Therapy, SFBT“). Die Entstehung von Problemen tritt dabei in den Hintergrund – Man sucht lieber nach Lösungen.

Dieser lösungsorientierte Ansatz wird in den letzten Jahren immer häufiger auch im Coaching, der Pädagogik sowie dem Management verfolgt.

Kurze Beispiele zum Vorgehen:

  • „Nehmen Sie einen Zeitpunkt, an dem Ihr Problem gelöst ist – was wäre dann anders als heute? Woran würden Sie eine Veränderung oder Entwicklung bemerken? Was würden Sie dann tun?“. Das sich Hineinversetzen in den Lösungszustand wird über alle Sinne verstärkt. Aus dieser Vorstellung heraus entstehen durch geschicktes Fragen häufig gute Ideen.
  • „Was hat sich geändert, seidem Sie beschlossen haben einen Termin zu vereinbaren?“. Alleine schon die Vereinbarung eines Termins ist ein wichtiger Impuls für die Lösung. Der bewusste Fokus auf bereits erfolgte Veränderungen bringt diese in den Vordergrund, macht sie bewusst und verstärkt sie.
  • „Angenommen, wir würden XY  fragen, was Sie am besten tun sollten. Was würde er dann wohl sagen?“. Systemische Fragen ermöglichen aus den eigenen Denkstrukturen auszubrechen und neue Gedanken zuzulassen. Neue Perspektiven entwickeln sich, aus denen wiederum Lösungen entstehen können.

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie ist ein etabliertes Verfahren, zu denen es viel Literatur gibt.

Ich kombiniere lösungsorientierte Therapie in meiner Praxis in Nürnberg häufig mit weiteren Methoden, so wie es Ihre Ausgangssituation und Zielsetzung erfordern.